"Wenn wir Musik und Kunst für die Sahne auf dem Kuchen halten und nicht für die Hefe im Teig, dann verstehen wir unsere Gesellschaft falsch."

Bundespräsident Johannes Rau zum Stellenwert des Musikunterrichts. Auszüge aus dem Grußwort zum fünfzigjährigen Bestehen der Deutschen Orchestervereinigung (Berlin, 13.05.2003)

 

Am Kopernikus Gymnasium Bargteheide ist es erfreulicherweise so, dass Musik einen sehr hohen Stellenwert hat. Musik fördert wie kein anderes Schulfach die Kreativität der Schüler und schult neben den kognitiven auch die psychomotorischen und affektiven Fähigkeiten. Die Chancen, die das Fach Musik birgt, werden allzu oft nicht genutzt. Am KGB versucht die Musikfachschaft deshalb, neben den Grundlagen der Musiktheorie durch Gruppenmusizieren, kreative Partneraufgaben und Hörschulung eine ganzheitliche Musikerfahrung zu vermitteln.

 

Neben dem regulären Musikunterricht haben die Schüler die Möglichkeit, in der Bläserklasse ein Blasinstrument zu erlernen. Dabei können sie zwischen Querflöte, Klarinette, Alt-Saxophon,Trompete, Posaune und Euphonium wählen. Die Schüler erhalten einmal wöchentlich Instrumentalunterricht und treffen sich dann alle zusammen eine Schulstunde in der Woche, um gemeinsam zu musizieren. Die Fortschritte sind schon nach kurzer Zeit enorm, und die Klasse musiziert bereits nach den ersten Wochen kleine Stücke.

 

Es gibt zudem ein zahlreiches musikalisches AG- Angebot am KGB, wie z.B. den 5.Klassenchor, 6.Klassenchor, Mittel- und Oberstufenchor, die Junior-Band und die Bigband. Im Rahmen des Kulturzweigs besuchen wir in Form von Projektunterricht außerschulische Lernorte, gucken hinter die Kulissen, erleben Musiker hautnah oder/und gestalten gemeinsam Konzerte mit Profis.

 

In unserer Fachschaft ist was los:  Musikfreizeit, Musiknovember und Konzerte

Musikfreizeit:

Eine inzwischen sehr beliebe Tradition ist seit einigen Jahren die Musikfreizeit, die uns bereits nach Bad Oldesloe, Plön und Scharbeutz führte. Beteiligt sind daran in der Regel alle Musik-AGs ab der sechsten Klassenstufe. Über hundert Schülerinnen und Schülern singen und musizieren über drei Tage gemeinsam in Chören, Bands und weiteren Ensembles. Die intensive Probenarbeit jenseits des Schulalltags steht im Vordergrund. Hier werden viele neue Stücke erarbeitet, die in den Schulkonzerten dargeboten werden. Natürlich kommen auch Freizeitaktivitäten, die das Gemeinschaftsgefühl stärken, nicht zu kurz. Beendet wird die Fahrt mit einem Abschlusskonzert, bei dem sich die Gruppen gegenseitig ihre Arbeitsergebnisse vorstellen. Mit vielen schönen Eindrücken geht es dann zurück nach Hause.    

 

Musiknovember:             

Seit nunmehr zehn Jahren wird es im November bei uns richtig bunt: Täglich füllt sich das Pausenzentrum der Schule mit erwartungsvollen Schülerinnen und Schülern, die sich dort zu einem Pausenkonzert versammeln. Hier ist der Ort, an dem sich alle musikalisch-künstlerisch aktiven Kinder und Jugendliche präsentieren. Vom Solisten über den Stand-up-Comedian, vom schulischen Musikensemble bis zur Lehrerband sind alle dabei. Die besten Darbietungen treten beim beliebten Abschlusskonzert auf.  

 

Konzerte:

Die musikalischen Highlights sind jedes Jahr die Sommerkonzerte und die Musiknovember-Abschlusskonzerte in der ersten Dezemberwoche.

Ein die Vielfalt der musikalischen Arbeit widerspiegelndes Programm begeistert Alt und Jung. Es werden meist so viele unterschiedliche Darbietungen angeboten, dass jeweils zwei Abende mit unterschiedlichem Programm gut gefüllt werden können. Darüber hinaus gibt es jährlich Musicalabende, die regelmäßig vom Chor und der Theater-AG der 6. Klassen ausgeführt werden. Zudem zeigen immer wieder professionelle Musiker in eigenen Konzertveranstaltungen ihr Können.

 

Wir sind die Musikfachschaft:

Herr Delitz

Frau Holtkamp

Frau Martin

Herr Schlemmer