05. März 2021       Nr. 168

 

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Lehrkräfte,

 

ab Montag, den 8. März 21 kommen der 5. und der 6. Jahrgang wieder in den Präsenzunterricht! Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit den Kindern, aber gerade im Hinblick auf die mutierten Formen des Virus ist die Situation natürlich auch mit Ängsten behaftet. Während die Schülerinnen und Schüler sich nur innerhalb ihrer Kohorten bewegen, sind die Lehrkräfte mit einer Vielzahl von Klassen in Kontakt. Daher ist die konsequente Einhaltung der Regeln enorm wichtig für die Sicherheit unseres Kollegiums.  Bitte achten Sie darauf, dass die Kinder auch im häuslichen Rahmen die geltenden Kontaktbeschränkungen einhalten, um die Risiken zu minimieren. Auch hier in der Schule werden wir auf die konsequente Einhaltung der Regeln achten und bei wiederholten Verstößen dagegen wird es auch Konsequenzen geben.

 

Der Unterricht wird in voller Klassenstärke weitgehend nach dem normalen Stundenplan stattfinden, wobei die Einschränkungen des Hygieneschutzes, die schon vor Weihnachten galten, weiterhin in Kraft bleiben. Bitte besprechen sie mit Ihren Kinder nochmals die Hygieneregeln (regelmäßige Handhygiene, keine Körperkontakte, Einhaltung möglichst großer Abstände), die aktualisierte Fassung unseres Hygienekonzepts wird Ihnen in einer separaten Mail zugeschickt. Statten Sie Ihre Kinder bitte außerdem mit einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske) aus, die verpflichtend getragen werden muss. Die Maskenpflicht gilt jetzt auch auf dem Schulhof in den Pausen. Die Maske darf nur kurzzeitig zum Essen oder Trinken abgenommen werden, in solchen Situationen ist dann aber der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, die Nutzung eurer Fächer in den Klassenräumen ist nicht möglich, bitte bringt eure Materialien für den jeweiligen Tag immer von zu Hause mit. Außerdem solltet ihr wegen des erforderlichen Lüftens auch dicke Jacken oder Decken mitbringen, damit ihr nicht frieren müsst. Spielzeuge, die untereinander ausgetauscht oder mit denen gemeinsam gespielt wird, sind in den Pausen nicht zulässig, bitte lasst sie zu Hause. Wichtig ist auch, dass alle möglichst pünktlich und nicht früher zur Schule kommen, um Ansammlungen von Personen vor dem Gebäude zu vermeiden. Wenn ihr gemeinsam vor dem Gebäude wartet, gelten auch die Regeln für die Pausen. Die Kontakte zwischen den einzelnen Klassen werden auf das absolut notwenige Maß reduziert. Ihr dürft also nur für Kursunterricht die Klassenräume anderer Klassen aufsuchen. 

 

Weil die Lehrkräfte in mehreren verschiedenen Kohorten tätig sind, gilt für sie weiterhin der Mindestabstand von 1,5m, weder dürfen sie den Kindern näher kommen noch diese den Lehrkräften! Ich bitte die Eltern, dies auch noch mal mit ihren Kindern zu besprechen.       

 

Weiterhin bitten wir Sie im Sinne des Infektionsschutzes, Ihre Kinder auf keinen Fall mit Krankheitssymptomen in die Schule zu schicken. Dazu übermittle ich Ihnen anbei auch den aktuellen „Schnupfenplan“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur. 

 

Für den Zeitraum vom 08. bis zum 31.03.21 besteht mit Blick auf die Infektionsrisiken die Möglichkeit, nach § 15 des Schulgesetzes eine Beurlaubung vom Präsenzunterricht zu beantragen. Ein solcher Antrag muss schriftlich oder per Email an die Schule gestellt werden und gilt bei Eingang als genehmigt, Sie erhalten also keinen gesonderten Bescheid über die Genehmigung. Bei Beurlaubung wird kein Distanzunterricht erteilt, die Kinder sollen sich aktiv bei ihren Klassenkameraden nach dem behandelten Stoff erkundigen und diesen nacharbeiten.

 

Leider können AGs und die Nachmittagsbetreuung nicht stattfinden. Falls Sie auf die Betreuung dringend angewiesen sind, nehmen Sie bitte mit der Schule Kontakt auf. 

 

Wir bitten die Eltern der Jahrgänge im Distanzlernen um Verständnis dafür, dass es aufgrund fehlender Netzkapazitäten in der Schule zu Verschiebungen, Einschränkungen und Verspätungen insbesondere bei den Videokonferenzen kommen kann.

 

Am Montag starten die Klassen abweichend vom Stundenplan mit einer Klassenleitungs-stunde. Dann werden auch einige weitere Neuerungen besprochen. 

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit den Schülerinnen und Schülern. Die Schulleitung wünscht allen Lehrkräften und allen Kindern einen guten Start im Präsenzunterricht.

 

 

 

Mit herzlichen Grüßen – Ihre und eure

 

Stephanie Wrede-Krukowski