Das Haushaltsjahr war bereits beendet, doch der Materialbedarf für die Sporthalle unerwartet groß, schließlich standen ja 2020 unerwartet ganz andere Sportarten im Fokus als im Frühjahr erwartet. So blieben Volleybälle eingeschweißt im Karton und Judoanzüge unausgepackt im Schrank, während Tischtennisschläger, -netze und -bälle, Springseile und anderes Equipment für „Sport mit Abstand“ zusehends verschliss. Kurzerhand sprang hier der Schulverein ein und schnürte unbürokratisch ein 300-Euro-Hilfspaket für die Sporthalle, sodass noch einmal das notwendigste Material aufgefrischt und ersetzt werden konnte. Dankeschön!