Januar 2021

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrkräfte,

so richtig viele Neuigkeiten aus Kiel habe ich heute nicht zu berichten. Das liegt daran, dass für kommenden Dienstag ein wegweisendes Treffen der MPen mit der Kanzlerin geplant ist und eigentlich erst danach valide Aussagen getroffen werden können, wie es für uns hier in Schleswig-Holstein weitergehen soll.

Ich möchte aber nicht versäumen, Sie und euch darauf aufmerksam zu machen, dass das Angebot, sich von Herrn Hoppe beraten zu lassen, auch in Zeiten des Distanzlernens weiterbesteht. Er hat mir dazu folgende Nachricht für das „telegramm“ mitgegeben:

„Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Lehrkräfte,
unser Schulsozialarbeiter, Herr Hoppe, möchte Euch/Sie darüber informieren, dass die Schulsozialarbeit am KGB mit ihrem Beratungsangebot auch in dieser Zeit weiterhin für alle Schüler*innen und Eltern sowie alle in Schule Tätigen zur Verfügung steht.

Im Januar wird Herr Hoppe dafür telefonische Beratung in folgenden Zeitfenstern anbieten:
Montag + Mittwoch: 14.00 – 16.00 Uhr

Dienstag + Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr
Kontakt:
Boris Hoppe , Tel.: 0178 – 16 78 760
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich glaube, das ist ein gutes und wichtiges Angebot und ich kann euch und Sie nur dazu ermuntern, es im gegebenen Fall zu nutzen.

Das Schulleitungsteam hat am Freitag Vorbereitungen für möglichst kontaktarme Zeugniskonferenzen getroffen:

Diese werden im aktuellen Jahr partiell in Präsenz und partiell über Videokonferenz durchgeführt.

Präsenz: Im in der Einladung angegebenen Konferenzraum befindet sich der Konferenzleiter, eine Klassenlehrkraft und ein Elternvertreter oder eine Elternvertreterin.

Die weiteren Lehrkräfte der Klasse nehmen in der Regel über ein Videokonferenzsystem an der Zeugniskonferenz teil. Sollte dies aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, werden sie im Konferenzraum präsent sein.

Liebe Elternvertreterinnen und Elternvertreter, was ändert sich für Sie?

  • Aus Gründen der Kontaktminimierung haben wir vorgesehen, dass Sie die Übersichtsliste mit dem Notenbild der Klasse am Beginn der Konferenz einsehen, während der Konferenzleiter damit beschäftigt ist, die Zugänge der Online-Teilnehmer zu kontrollieren. Die „halbe Stunde vorab im Sekretariat“ entfällt also.
  • Zusätzlich möchten wir Sie in diesem Jahr bitten, allein und nicht zu zweit zu der Konferenz zu erscheinen. Da keine Verwaltungsakte (Versetzung/Nichtversetzung) anstehen, dürfen Sie auch bei Ihrem Kind im Raum bleiben. Sollte dies im Einzelfall anders sein, würde Sie der Stufenleiter zuvor noch kontaktieren oder hat dies schon getan. Wenn Sie selbst hierin ein Problem sehen, bitte ich Sie um Kontaktaufnahme mit dem Konferenzleiter.

Die Idee bei diesem Verfahren ist, Kontakte möglichst zu minimieren aber für Sie, liebe Elternvertreterinnen und –vertreter die Information und Teilnahme so gut wie möglich abzusichern.

Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntagabend
Brigitte Menell, 17. Januar 2021