Januar 2021

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrkräfte,

wie gestern versprochen, melde ich mich wieder, weil es Neuigkeiten gibt. Sie alle verfolgen wahrscheinlich wie ich gerade die Berichte der Medien über die Beschlüsse der Ministerpräsidenten und der Kanzlerin.

Danach sieht es für mich so aus, als würde es für alle Schulen der Bundesrepublik bei einer Schließung bis zum 31. Januar bleiben. Sie merken schon – ich formuliere sehr vorsichtig. Grund hierfür ist, dass es nicht an mir ist, einen Entscheidungsvorschlag aus der Ministerpräsidentenkonferenz in eine Handlungsrichtlinie für unsere Schule umzusetzen.

Die Umsetzung erfolgt durch das Bildungsministerium unseres Bundeslandes. Ich erwarte entsprechende Anweisungen morgen und werde Sie dann gleich informieren.

Insbesondere möchte ich euch, liebe Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen und eure Eltern, noch um ein bis zwei Tage Geduld im Hinblick auf eine Entscheidung über das Betriebspraktikum bitten. Wir müssen warten, ob das Ministerium dazu eine Aussage macht. (Bereits im alten Jahr wart ihr informiert worden, dass es im Falle der Absage des Praktikums durch den Betrieb für die betreffenden Schüler und Schülerinnen eine alternative Aufgabe gibt.)

Geduld ist also einmal wieder gefragt! – Ich danke Ihnen und euch für Ihr und euer Verständnis!

Morgen, wenn wir die Anweisungen aus Kiel kennen, werde ich ggf. noch Hinweise zum Distanzlernen und zur Notbetreuung geben.

Ich wünsche Ihnen und euch einstweilen weiterhin starke Nerven.
Bis bald!
Herzliche Grüße
Brigitte Menell
5. Januar 2021