Januar 2021

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrkräfte,

in diesem ersten telegramm des Jahres 2021 möchte ich euch und Ihnen zunächst einmal ein gesundes und glückliches neues Jahr wünschen! Möge es ein wenig mehr unaufgeregte Normalität mit sich bringen als das hinter uns liegende.

Natürlich möchten alle wissen, wie es ab dem 11. Januar weitergeht. Es gibt noch nichts Sicheres zu berichten. Wie ihr und wie Sie den Medienberichten entnommen habt und haben oder hier nachgelesen werden kann, haben die Kultusminister heute beraten: https://www.kmk.org/aktuelles/artikelansicht/kmk-beschluss-zur-wiederaufnahme-des-schulbetriebs.html

Dem entnehme ich, dass es für uns eine Schleswig-Holstein-spezifische Entscheidung durch unser Bildungsministerium geben wird. Ich halte Sie und euch wie immer durch „telegramme“ auf dem Laufenden. Morgen, Dienstag, findet noch die Sitzung der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin statt.

Für den 7. und 8. Januar bleibt es bei der angekündigten Regelung. Dazu habe ich noch eine Bitte: nach unseren Unterlagen liegt für diese beiden Tage nur ein (1) Antrag auf Notbetreuung in Klassenstufe 6 vor.

Liebe Eltern, wenn Sie an diesen beiden Tagen eine Betreuung für Ihr Kind in Klassenstufe 5-7 benötigen, bitte ich um umgehende Nachricht, spätestens aber bis Mittwoch, 6. 1., 10 Uhr. Möglicherweise haben wir Meldungen in der vorweihnachtlichen Hektik übersehen, daher bitte ich Sie bei Bedarf um Verständnis und um – ggf. wiederholte – Meldung über die Adresse, von der Sie diesestelegramm bekommen. Telefonische Nachricht ist nicht möglich, da das Sekretariat wegen der Ferien nicht besetzt ist.

Ich melde mich wieder, sobald es Neuigkeiten gibt!

Herzliche Grüße
Brigitte Menell