September 2020

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrkräfte,

wie im gestrigen „telegramm“ angekündigt, möchte ich Ihnen heute aktuelle Nachrichten zum Stand der Corona-Infektionen im Umfeld unserer Schule zukommen lassen.

Die zugesagte offizielle Nachricht aus dem Gesundheitsamt liegt uns noch nicht vor. Dankenswerterweise hat uns aber die Familie, in der ein Corona-Fall aufgetreten war, informiert, dass beide Söhne (aus den Jahrgängen 11 und 12, vgl. „telegamm 135“) negativ getestet worden sind, genauso wie weitere Personen aus dem Umfeld.

Warum sich das Gesundheitsamt noch nicht gemeldet hat, ist mir nicht bekannt. Ein möglicher Grund könnte darin liegen, dass es noch weitere Personen gibt, die getestet wurden und deren Ergebnisse bis jetzt nicht vorliegen. Aber das ist Spekulation.

Wie es aussieht, können wir also vorsichtig von Entwarnung ausgehen. Das ist besonders für die Jahrgänge 11 und 12 natürlich eine wunderbare Nachricht.

Meine Bitte, heute Abend und morgen früh nach aktuellen Nachrichten aus der Schule Ausschau zu halten, möchte ich noch aufrechterhalten. Ich hoffe sehr, dass aus dem Gesundheitsamt keine ungünstige Anweisung mehr erfolgt.

Wenn Sie keine Nachricht mehr bekommen, bleibt es bei der Entwarnung!

Einen sonnigen Sonntag ohne schlechte Nachriten wünscht
Brigitte Menell