Im Schuljahr 2019/2020 haben acht Schüler*innen der sechsten Klasse am Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen. Der Wettbewerb besteht aus drei Runden, wobei nach der zweiten eine Zwischenwertung erfolgt und entschieden wird, wer sich für die dritte Runde im neuen Schuljahr qualifiziert hat.

Die Wettbewerbsaufgaben sind durchaus anspruchsvoll. Während in der ersten Runde die Aufgaben noch in zwei Altersgruppen unterteilt sind, mussten sich die Sechstklässler*innen in der zweiten Runde an den gleichen Aufgaben abarbeiten, die auch z.B. Zwölftklässler*innen gestellt werden.

 

Umso bemerkenswerter ist, dass einige der „Kleinen“ richtig gut abgeschnitten haben:

 

Es gab  für einen Schüler einen ersten Platz in Runde eins und einen zweiten Platz in Runde zwei (Eine exzellente Leistung!!), außerdem haben drei weitere Schüler in der ersten Runde einen zweiter Platz belegt. Damit wurde die Hälfte unserer Teilnehmer*innen mit einem Preis belohnt. Das ist ein fantastisches Ergebnis!

Für die dritte Runde haben sich zwei Schüler aus der ehemaligen 6e qualifiziert.

 

Urkunden gab es natürlich für alle, schließlich haben alle sich richtig angestrengt und fleißig programmiert. Die  Urkunden wurden mit den Zeugnissen von den Klassenlehrkräften übergeben.

 

Die Teilnehmer*innen hatten nach eigenen Angaben viel Spaß am Wettbewerb und die meisten wollen im nächsten Schuljahr wieder mitmachen. Ich freue mich darauf!

Falls noch jemand Interesse hat, im nächsten Schuljahr bei diesem Wettbewerb mitzumachen, kann er oder sie sich gerne bis zu den Herbstferien bei Frau Baldauf melden.

 

Allen Preisträger*innen der ersten beiden Runden gratulieren wir zu ihren tollen Leistungen.

Und den Teilnehmern der dritten Runde wünschen wir natürlich weiterhin viel Erfolg!