Am Kopernikus Gymnasium Bargteheide schwingen viele Eltern unserer Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung den Kochlöffel. Die „Kochmütter“ kochen ehrenamtlich von Montag bis Donnerstag in der Schulküche des KGB‘s ein warmes Mittagessen für die Schüler der Schule. An diesen Tagen können sich daher alle Schülerinnen und Schüler über eine gesunde, warme Mahlzeit freuen. Es wird auch an die Vegetarier gedacht, denn es wird stets eine fleischlose Alternative angeboten. Ein Nachtisch rundet das Mittagsessen ab und erfreut alle.

 

Um etwas mehr über die Kochmütter zu erfahren, haben wir ein kurzes Interview geführt:

 

1. Frage: Warum kochen Sie an unserer Schule?“

Kochmutter: „Weil ich selber großen Spaß habe mit dem Kochteam zu kochen. Es ist außerdem schön zu sehen, dass man den Schülern damit eine Freude machen kann.“

2. Frage: Wieviel Geld wird an einem Tag eingenommen?“

Kochmutter: „Ca. 300 Euro, manchmal mehr manchmal weniger.“

 

3. Frage: „Wer legt fest, welches Gericht gekocht wird?“

Kochmutter: „Wir (das Kochteam) entscheiden zusammen, was es gibt

 

4. Frage: Esst ihr Kochmütter auch am KGB?“

Kochmutter: „Wenn etwas übrig bleibt, essen wir gerne auch, aber die Schüler stehen an erster Stelle.“

 

Die Kochmütter brauchen dringend engagierte Eltern die den bisherigen Kochmüttern unter die Arme greifen. Sollten Sie Lust und Zeit haben, für die Schüler und Schülerinnen zu kochen, sind Sie jederzeit herzlich willkommen!

Ich denke ich kann mit ziemlicher Sicherheit im Namen aller Schüler und Schülerinnen sagen, dass wir alle sehr dankbar für das tägliche Mittagessen unserer Kochmütter sind.