August 2019

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrkräfte,

die Sommerferien sind beendet und wir starten mit neuer Energie ins nun beginnende Schuljahr 2019/20.

Im Obergeschoss der Schule befindet sich die Baustelle für den zweiten Abschnitt der Brandschutzsanierung. Die Arbeiten werden noch bis nach den Herbstferien andauern, so lange haben wir leider auch nicht alle Klassenräume zur Verfügung. Herr Hammerich und Herr Hagendorf  haben einen geeigneten Raumplan für den Unterricht der betroffenen Klassen gemacht. Im laufenden Bauabschnitt zu Beginn gefundene Schadstoffe wurden in den Sommerferien entfernt und die anschließenden Reinmessungen der Luft ergaben keine Beanstandungen, die Schadstofffreiheit der Luft ist also sichergestellt.

Die neuen Lehrkräfte (Frau Beres, Frau Herberg, Herrn Knarr, Frau Marahrens, Frau Pingel und Frau Plieske) habe ich Ihnen, liebe Eltern, ja bereits im letzten Telegramm genannt, dem Kollegium und der Schülerschaft haben sie sich heute in Teppichkonferenzen vorgestellt.

Lena Goletzki wird ihr FSJ-Jahr an unserer Schule Ende dieses Monats beenden. Unser Dank für die tolle Unterstützung und unsere guten Wünsche begleiten sie. Leider haben wir für das neue Schuljahr keine neue FSJ-Kraft gewinnen können.

Im Bereich Lerncoaching und Lernberatung gibt es z. T. neue Ansprechpartner: Frau Luthmann und Frau Zacharias sowie weiterhin Frau Stirnal. Herr Danner betreut im JIZt-Projekt weiterhin Schülerinnen und Schüler, die zusätzlich zur reinen Lernberatung besondere Unterstützung für ihren schulischen Erfolg benötigen.

Von Seiten der Schülerschaft war der Wunsch geäußert worden, jederzeit einen Termin für ein Gespräch „in Ruhe“ mit einer Lehrkraft vereinbaren zu können. Damit dies problemlos möglich ist, wurde ein Formular entwickelt. Dieses steht nunmehr in den Download-Bereichen der Stufen zur Verfügung.

Auch im kommenden Schuljahr wird es wieder – unabhängig vom Wechsel der Halbjahre – Elternzeiten im Kollegium geben, die beginnen oder enden. Herr Hammerich und Herr Hagendorf haben bei vorhersehbaren Ereignissen bereits jetzt eine Lösung mitgeplant. So wird z. B. Frau Laatsch ihren Dienst am 1. 10. wieder aufnehmen. In den Klassen 6c (G), 7d (G), 9c (WiPO), 10a,c (WiPo/Teile) und 10b (G) sind zur Zeit andere Lehrkräfte eingesetzt, die dann von Frau Laatsch abgelöst werden. Diese doppelte Planung, die allen Beteiligten Sicherheit gibt, erfordert ein erhebliches Maß an zusätzlicher Arbeit bei den Stundenplanern, daher gilt diesen im besonderen Maße mein Dank!

Mit den besten Wünschen für ein schönes und erfolgreiches Schuljahr 2019/20

Ihre

Brigitte Menell