Januar 2018           

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

noch stecken wir mitten in den inzwischen gut etablierten „Vorhabentagen“ und freuen uns sehr über die Rückmeldungen der externen Dozenten, die sich einerseits sehr lobend über die Organisation (Danke, liebe Stufenleiter + Assistentinnen!) und andererseits begeistert über unsere Schüler (Danke liebe Eltern!) äußern.

Vor der Tür steht nun der Halbjahreswechsel und darum möchte ich Sie gerne mit einem Telegramm über einige vergangene und geplante Ereignisse und Veränderungen an unserer Schule informieren. Die weitreichendste Veränderung zuallererst:

Das Kopernikus Gymnasium wechselt zu G9
Nun steht es fest: Der landesweite Wechsel von G8 zu G9 wird ab dem Schuljahr 2018/2019 auch am Kopernikus Gymnasium stattfinden.

Grundsätzlich gilt, dass der Wechsel zu G9 die Regel in Schleswig-Holstein sein soll, und dass ein Festhalten an G8 nur mit einer Mehrheit von 75 % der Stimmberechtigten der Schulkonferenz eines Gymnasiums beschlossen werden könnte. Nach ausführlicher Diskussion in den Gremien und auf der letzten Schulkonferenz und einem eindeutigen Meinungsbild für G9 ist am Montag, dem 22.1.2018 die Frist verstrichen, bis zu der ein entsprechender Antrag in unsere Schulkonferenz hätte eingebracht werden können. Da dieser Antrag nicht gestellt wurde, besteht jetzt in puncto G9 Sicherheit. 

Der Wechsel betrifft alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem kommenden Schuljahr für die 5. Klasse angemeldet werden.

Veränderungen im Kollegium zum Halbjahr
Nachdem Herr Glaser schon zum 1. Januar unsere Schule verlassen hat, um an einer anderen Schule in der Schulleitung mitzuarbeiten, gibt es zum Halbjahr einige weitere Änderungen:

Nach langer Dienstzeit am KGB geht Frau Milkau zum 1. Februar in den wohlverdienten Ruhestand. Herr Greve verlässt unsere Schule nach dem Abschluss seiner Ausbildung. Auch Frau Böger hat ihre Ausbildung abgeschlossen und wird an unserer Schule zur Verstärkung der Mathematik- und der Physikfachschaft bleiben.  Neu im Kollegium ist schon seit Januar Frau Baldauf (Bf - M/Inf/DSP), die einige der Mathematik-Klassen von Herrn Glaser übernommen hat. Zum ersten Februar wird zusätzlich Herr Meyering (My - E/Lat) zu uns kommen, der etliche der Englisch-Unterrichte  von Frau Milkau fortführen wird.

Für anstehende Elternzeiten konnten wir – dank der großartigen Einsatzbereitschaft von KGB-Ruheständlern – fast vollständigen und sehr passgenauen Vertretungsunterricht einsetzen.

Wichtige Termine

-          14. Februar – Infoabend für die 9. Klassen zur Oberstufe ab 2018

-          14. und 15. Februar – Elternsprechtage, Einladung folgt

-          21. bis 23. Februar 2018 – bewegliche Ferientage

-          22. 5. Schulentwicklungstag, unterrichtsfrei für alle Klassen

-        20. – 22. 6. mündliches Abitur (Orientierungsstufe hat frei, Betreuung in der Schule nach Voranmeldung mit 2 Wochen Vorlauf möglich; ab Klasse 7 sind Leistungsüberprüfungen und Klassenvorhaben möglich, die Lehrkräfte informieren)

-          29. 6. Entlassungsfeier mit Übergabe der Abiturzeugnisse

-          6. 7. – letzter Schultag vor den Sommerferien, Zeugnisausgabe für alle

-          20. 8. – erster Schultag nach den Sommerferien für Klasse 6-12

-          21. 8. – erster Schultag für die neuen Fünftklässler

-          24. 8. – Einschulungsfeiern, Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben

Elternseminar 2018
Im kommenden Schulhalbjahr werden wir erneut – mit Hilfe von Herrn Frahm – unser bewährtes Elternseminar anbieten können. Oft geben uns die heranwachsenden Kinder echte „Nüsse“ zu knacken und wir wissen nicht recht, wie es gelingen kann, wieder mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
Mit diesem Seminarangebot möchten wir Anregungen geben, die helfen können, auch während der schwierigen Phase der Pubertät Wege zu unseren Kindern und Jugendlichen zu finden und ein positives Miteinander zu gestalten.

 

Thema der gesamten Seminarreihe:

Jugendliche in der Pubertät – wo ist das Problem?

 

 

Termine

Thema

 

1.

Mittwoch

28.02.2018

Was geht ab in der Pubertät?
Entwicklungsaufgaben als Chancen  und Risiken – Neue Aufgaben für Eltern

schulisches Angebot:

Teilnahmegebühr
€ 3,50/ Veranstaltung

2.

Dienstag

27.03.2018

Auf „Durchzug“ geschaltet – Wie kann ich mein Kind wieder erreichen?

Kommunikation mit pubertierenden Jugendlichen

3.

Donnerstag

26.04.2018

Ich mach mein Ding! – Festhalten und Loslassen? Endlich Zeit?!
Vertrauen – Grenzen – Konsequenzen Neue Freiräume gewinnen

 

 

Termine

Thema

 

4.

Montag

28.05.2018

Null Bock auf Nix!
Umgang mit Widerständen

schulisch organisiertes Angebot

 

Teilnahmegebühr
€6, --/ Veranstaltung

5.

Dienstag

26.06.2018

Ja vielleicht – oder auch nicht!

Unterstützung bei der Entwicklung von Entscheidungskompetenzen

 

 

 

 

Alle Seminare werden wieder von Herrn Frahm mit Assistenz von Frau Bilstein oder/und Herrn Danner durchgeführt und finden im „Glaskasten“ der Schule von 19 – 21 Uhr statt. Bitte melden Sie sich bis zum 19. Februar 2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   an.

Falls Sie einmal an einem Termin verhindert sein sollten, ist es dennoch möglich an den anderen Seminaren teilzunehmen.

Stellen Sie gerne Ihre Fragen unter gleicher Adresse, selbstverständlich können Sie auch unter 04532/97620 im Sekretariat anrufen. Frau Bilstein und Herr Danner werden versuchen, alle Fragen zeitnah zu beantworten. An die o. a. Adresse können sich auch Eltern wenden, denen es nicht möglich ist, die Teilnahmegebühr zu entrichten, die aber gerne an den Seminaren teilnehmen möchten.
 

Schließfächer
Wir haben erfahren, dass es eine Warteliste für die Schließfächer im oberen Stockwerk gibt, darum sei hier darauf hingewiesen, dass es in der Schulstraße noch freie Schließfach-Plätze gibt. Bitte im Sekretariat nach dem Anmeldeformular fragen.

Sporthalle
Bestimmt haben Sie es der Presse entnommen: die Sanierung unserer Sporthalle soll nun in Angriff genommen werden. Ein erster Teil der Arbeiten ist für die Sommerferien 2018 geplant.

Nun wünsche ich euch, liebe Schülerinnen und Schüler und Ihnen, liebe Eltern und Lehrkräfte, ein erfolgreiches und schönes zweites Schulhalbjahr.

 

Mit freundlichem Gruß
Brigitte Menell
(Schulleiterin)