Um den Umgang mit Smartphone und Internet ging es am Dienstag, dem 7.2.2017, in unseren 5. Klassen. Im Rahmen unseres Konzepts für Starke Persönlichkeiten fand ein besonderer Präventionstag statt, der an den europaweiten Safer Internet Day gekoppelt war.

Schülerinnen und Schüler der 10a hatten sich mit dem Thema beschäftigt und vier Workshops für unsere Fünftklässler vorbereitet. Dabei lernten sie nicht nur, an welche Regeln man sich bei der Kommunikation im Internet und in Chats halten soll, sondern auch, was sie beim Veröffentlichen von Bildern und anderem Material im Netz beachten müssen. Dabei zeigte sich, dass viele Schüler bereits ein gutes Bewusstsein für solche Regeln haben. Natürlich überlegten die Schüler auch, wie man eigentlich mal abschalten kann. Gute Ideen und Sensibilität waren auch beim Thema Cybermobbing gefragt.

Das Internet verleitet ja meist zu Passivität und Konsum. Dass man aber auch mit einfachen Mitteln zum Filmproduzenten werden kann, lernten die Schüler beim Workshop "Auf Sendung": Nach kurzer Anleitung machten die Schüler erste Gehversuche beim Drehen von Stop-Motion-Filmen mit iPads und eigenen Smartphones. Und mit viel Playmobil. Die Erstlingswerke kann man noch bis Ende März im Youtube-Kanal "Safer Internet Day 2017" anschauen (bei Youtube die Funktion "Kanäle suchen"). Dort gibt es auch den tollen Einführungsfilm unserer Medienlotsen. Zum Abschluss dieses Projekttages konnten alle vier Klassen bei einem spannenden Quiz zeigen, was sie gelernt hatten.

Vielen Dank an Frau Anders und die Medienlotsen aus der 10a für diesen wirklich gelungenen Projekttag.

Daniel Nagel