Januar 2017

 

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das erste Schulhalbjahr ist geschafft und wir alle dürfen am Montag, 30. Januar, eine wohlverdiente Verlängerung des Wochenendes genießen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sogar noch am Dienstag, 31.01.2017, frei, während das Kollegium an der Schul- und Unterrichtsentwicklung arbeitet.

Mit dem Halbjahr verlässt uns Herr Richard in seinen wohlverdienten Ruhestand. Wir wünschen ihm alles, alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt. Frau Pöhlsen wird für ein halbes Jahr in Elternzeit gehen, der Vertrag von Frau Brede (Bd) läuft zum 31.01.2017 aus und auch ihr wünschen wir weiterhin alles Gute. Der Verträge von Herrn Brede (Be) und Herrn Wist (Wi)wurden verlängert und wir freuen uns, dass sie uns zunächst erhalten bleiben. Außerdem dürfen wir ab 01.02.2017 neu im Kollegium begrüßen: Herrn Michael Peters (Pe) Mathematik und Physik, Frau Lidia Neumann (Ne) mit Deutsch/Englisch, Frau Gesa Ricker (Ri) mit Biologie und  Chemie sowie als Referendarin Frau Aileen Groth (Gro) mit den Fächern Geschichte und Französisch.

Das erste Halbjahr war geprägt von zahlreichen wunderbaren Events und Erfolgen aus den unterschiedlichsten Bereichen, als Beispiel seien hier nur der Musik-November, der NaWiGator-Tag, die Mathematik-Olympiade und die tollen sportlichen Erfolge etwa im Bereich „Jugend trainiert für Olympia“ genannt.

Im letzten Schuljahr gab es einen Modelldurchlauf des so genannten „Stärkenseminars“, der von externen Experten organisiert wurde. Unter der Leitung unserer Mittelstufenleitung (Zr und Ca) wurde daraufhin ein auf unsere Schule zugeschnittenes KGB-Stärkenseminar entwickelt und mit einer der siebten Klassen am vergangenen Donnerstag durchgeführt. Die Rückmeldungen sind durchweg überwältigend positiv. Es geht darum, dass schwierige Aufgaben nicht-unterrichtlicher Art von Schülerinnen und Schülern in Gruppen bewältigt werden, eine dieser Aufgaben ist z. B. die schon lange bewährte „Alpentour“. Dabei schauen zuvor geschulte externe Beobachter zu und melden anschließend individuell die beobachteten Stärken und nur diese (!) an die Lernenden zurück. Dies soll den Jugendlichen einen neuen positiven Blick auf ihre eigene Persönlichkeit ermöglichen. Ab dem kommenden Schuljahr soll das Stärkenseminar für alle siebten Klassen durchgeführt werden. Wir brauchen dazu natürlich deutlich mehr externe Beobachter.
Eltern oder Freunde unserer Schule, die Interesse daran haben, als Beobachter/in mitzuwirken, wenden sich bitte an unseren Mittelstufenleiter, Herrn Zacharias ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Am 8. Februar vormittags  (Klassenlehrer/innen  in der Orientierungsstufe) und am 9. Februar ab 15 Uhr für (alle Lehrkräfte)  finden unsere Elternsprechtage statt. Formulare zur Anmeldung werden mit den Halbjahreszeugnissen ausgegeben.

Die alljährlichen Informationsveranstaltungenfür Viertklässler und ihre Eltern finden dieses Jahr am 16. Februar um 19:30 Uhr für die Eltern statt. Am 18. Februar von 10 bis 14 Uhr ist der Tag der offenen Tür für die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern.

An diesem Tag werden die Lehrerinnen und Lehrer durch Aktionen und Ausstellungen unsere Schule und ihre Schwerpunkte vorstellen. Viele Schülerinnen und Schüler haben sich bereit erklärt, Gruppen durch die Schule zu führen. Wenn Sie, liebe KGB-Eltern ebenfalls Lust und Zeit haben sollten, interessierten Eltern und Schülern unsere Schule zu zeigen, würden wir uns sehr freuen. Bitte setzen Sie sich ggf. mit unserem Sekretariat in Verbindung.

Eine bereits sechs Jahre alte Idee wurde nun planmäßig wieder aufgegriffen: Es soll untersucht werden, ob für das KGB die Einführung eines „Kabinettsystems“ wünschenswert und durchführbar ist. Das Wort „Kabinettsystem“ bezeichnet ein Raumnutzungsverfahren, das nicht den einzelnen Schulklassen jeweils einen Klassenraum zuordnet, der dann von den Lehrkräften besucht wird, sondern den Lehrkräften ein „Kabinett“, welches von den Schülern für den jeweiligen Unterricht aufgesucht wird. Der derzeitige Planungsstand entspricht einer Phase der Ideenfindung. Die Gremien (SEB, Schülerparlament, Lehrerkonferenz) haben sich in einem ersten Schritt mit dem Thema beschäftigt. Es soll die Einrichtung eines paritätisch besetzten Schulkonferenz-ausschusses beantragt werden, der das Thema für die Beschlussfassung zu einer eventuellen Testphase aufbereitet.

Vom 10.02. bis 20.02.2017 wird eine Delegation mit 9 Schüler/innen und  2 Lehrerinnen aus Norwegen von unserer Partnerschule in Tromsø zu uns kommen. Geplant sind Teilnahme am Unterricht unserer Schule, Exkursionen nach Hamburg und Lübeck (unter anderem Besuch des Hansemuseums mit englischsprachiger Führung) und gemeinsame Aktivitäten mit den Gastgebern.

06. und 07. Juni: Bewegliche Ferientage
28.– 30. Juni : Mündliche Abiturprüfungen. Kein Unterricht für die Orientierungsstufe. Besondere Unterrichtsvorhaben, Lern-kontrollen oder andere verpflichtende Aktivitäten für Klassenstufe 7 bis 11 sind möglich.
Weitere Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender auf www.kopernikus.de.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern ein erfolgreiches und schönes zweites Schulhalbjahr

Brigitte Menell