Heute war es mal wieder soweit. Viele aufgeregte Gesichter, viele neugierige Personen und jede Menge Vorfreude waren dabei, als in der Sporthalle die neuen fünften Klassen des Kopernikus Gymnasiums eingeschult wurden.
Es war ein würdiger Rahmen, der den neuen KGBlern bereitet wurde und sie somit so richtig auf ihre neue Schulzeit einstimmte. Die Feier begann mit einem Auftritt des Mittelstufenchores unter der Leitung von Frau Holtkamp und Herrn Schlemmer.

 

 

Im Anschluss begrüßte Unterstufenkoordinator Daniel Nagel die Schüler. Auch Schulleiterin Frau Menell richtete ein paar Worte an ihre neuen Schüler. Sie erläuterte in ihrer Rede, dass Esel eigentlich sehr kluge und besonnene Tiere seien und ihnen ihr schlechter Ruf eigentlich vollkommen zu Unrecht zugeschrieben werde. Sie brachte daher zu ihrer Rede gleich das Schulmaskottchen mit, welches, bislang noch namenlos, sein Leben im Sekretariat tristete. Die neuen Schüler bekamen daher gleich eine Aufgabe mit auf den Weg. Sie sollen dem eigentlich so klugen Tier

einen Namen geben.

 

Weiter ging es mit einer Aufführung der Akrobatik AG unter der Leitung von Herrn Delitz. Die Jungen und Mädchen begeisterten mit atemberaubenden Figuren und vielen spektakulären Sprüngen das Publikum. Den neuen Schülern stockte das ein oder andere Mal der Atem.

 

 

Nachdem im Anschluss alle Schülerrinnen und Schüler einzeln auf die Bühne gebeten wurden und ein erstes Klassenfoto geschossen werden konnte, verließen alle Teilnehmer der Einschulungsfeier die Sporthalle voller Vorfreude auf das was nun kommen möge.