Am 26. Januar fand in Schwarzenbek das Bezirksfinale für Jungen und Mädchen im Tischtennis statt.

 

Während sich die älteren Jungen (Constantin Velling, Luca Meder, Tom Hansen, Thorge Berg, Julius Ruddigkeit und Phillip Sandmann) relativ bequem gegen die Willi-Brand-Schule aus Norderstedt und das Gymnasium Schwarzenbek durchsetzten, mussten die Jüngeren ihr ganzes Können aufbringen, um Meister zu werden. Mit Routine und auch ein wenig Glück wurde die starke Mannschaft aus Lübeck (OzD) mit 5:2 besiegt. Tjark Heinrich, Mika Meder, Mark Reuter, Kieran Berg, Philipp Özren und Tim Balandis freuen sich auf die nächste Runde.

 

 

Die Mädchen haben tapfer gekämpft, waren am Ende aber chancenlos gegen übermächtige Gegnerinnen aus Schwarzenbek. Trotzdem können die Mädchen (Hanne Gerckens, Pauline und Katharina Bullmann, Amelie Kasch, Lina Brunkhorst und Luca Mohr) stolz sein auf den 2. Platz.

 

Am 18. Februar geht es für die beiden Jungen-Mannschaften in Schwarzenbek um den Landestitel. Ihr Betreuer Michael Dinse hofft natürlich, dann im April mit beiden Mannschaften nach Berlin fahren zu können.