Amerikanischer Hip Hop in der Sporthalle? Da habt ihr richtig gehört! Denn am letzten Schultag vor den Osterferien fand KGB-Streetbasketballturnier statt, in diesem Jahr organisiert von den Sportlehrern Nora Carr und Thorsten Glaser. Auf vier halben Spielfeldern übten die Neuntklässler sich im Fair Play - die Vierermannschaften fochten die 12-minütigen Spiele ohne Schiedsrichter aus. Von der zweiten bis zur fünften Stunde wurde in neun Mädchen- und sieben Jungenmannschaften sowie im Klassenverband gedribbelt, geblockt und gedunkt. Als Sieger gingen die Mädchen der 9b, die Jungen der 9a sowie die Klasse 9b vom Platz (der zweite Platz ging an die 9a, Bronze errang die 9e knapp vor der 9c). Ein weiterer Höhepunkt war für das zahlreich erschienene Publikum das Abschlussspiel gegen die Lehrer - "außer Konkurrenz" versteht sich